SAN TERENZO - LERICI, Einführung

Audio-Guide Länge: 3.04
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Thomas, Ihr persönlicher Reiseführer. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte: in Lerici mit seinem Stadtteil San Terenzo.

Lassen Sie uns in San Terenzo beginnen. Hier möchte ich Sie auf die mittelalterliche Festung aufmerksam machen, die die Einwohner um 1400 errichteten, um sich gegen die türkischen Piraten zu verteidigen. Sie thront auf einem kleinen Küstenvorsprung, den man über eine kleine Treppe erreicht und von dem man ein herrliches Panorama genießt.

Wenn Sie hingegen die Strandpromenade Richtung Lerici entlang spazieren, treffen Sie auf die Villa Magni, in der 1822 Lord Byron und Percy Shelley mit seiner Frau, der bekannten Autorin von Frankenstein, lebten. Sie werden die Villa ganz leicht an ihrer schlichten Architektur erkennen. Der Säulengang mit seinen sechs Bögen war einst zum Meer ausgerichtet.

Gehen Sie weiter zu Fuß bis nach Lerici und genießen Sie Ihren Spaziergang am Meer entlang. Vielleicht gönnen Sie sich auch eine Pause an einem der unzähligen Strände, sofern es das Wetter erlaubt.

 

Schalten Sie jetzt auf Pause und wieder an, sobald Sie in Lerici angekommen sind.

 

Das Altstadtzentrum von Lerici zeigt fast vollständig zum Meer. Begeben Sie sich auf einen Spaziergang in die kleinen Gassen, durch die niedrigen mittelalterlichen Torbögen, um in die einstige Atmosphäre dieses alten Fischer- und insbesondere Kriegerdorfes einzutauchen.

Lerici entstand zur Zeit der Etrusker und war bereits während des Römischen Reiches als strategisch bedeutender Verteidigungspunkt in zahlreiche Schiffsschlachten verwickelt. Zeugnis dafür ist die eindrucksvolle Burg, die Sie unbedingt besuchen sollten.

Sie wurde um 1200 errichtet und in der Folge von den Genuesern und den Pisanern erweitert, die einige Jahre um sie kämpften. Trotz der verschiedenen Umbauten und Erweiterungen behielt sie ihre einzigartige Architektur und ist sehr gut erhalten. In ihrem Innern finden Sie eine gotische Kapelle, einen Ofen und alte Gefechtsstände. Über 166 Stufen gelangen Sie auf den Turm, von dessen Spitze aus Sie einen traumhaften Blick auf den Golf von Lerici und Portovenere sowie die drei den Golf der Poeten umschließenden Inseln haben: Palmaria, Tino und Tinetto.

 

Ich verabschiede mich mit folgender Kuriosität von Ihnen: Der Poet Shelley kam tatsächlich hier bei einem Schiffsunglück ums Leben, als er während seines Urlaubs am 8. Juli 1822 mit dem Schiff von Livorno zurückkehrte.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf