QUIRINALSPALAST, Präsentation

Audio-Guide Länge: 3.12
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

 

Guten Tag, ich bin Jan, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute begleite ich Sie bei der Besichtigung des Quirinals.

Der Quirinal ist einer der ausblickreichsten Orte in Rom!

Von den bedeutendsten städtebaulichen Gestaltungen des römischen 18. Jahrhunderts sollte auf jeden Fall die des „Montecavallo“, des Pferdehügels erwähnt werden, wie der einundsechzig Meter hohe Hügel Quirinal auch genannt wird, der den höchsten Punkt der Stadt darstellt. In der Mitte der Piazza del Quirinale können Sie eine merkwürdige Abfolge von Monumenten erblicken: ein ägyptischer Obelisk, der sich neben der gigantischen Skulpturengruppe von Castor und Pollux, den Zwillingssöhnen des Zeus erhebt, die auf einem großen Becken oder Wassertrog stehend ihre Rösser zügeln. Die Statuen sind jeweils fünfeinhalb Meter hoch und stellen Nachbildungen aus der römischen Kaiserzeit der griechischen Originale aus dem 5. Jahrhundert vor Christus dar.

Im Quirinalspalast wird die Geschichte der letzten Jahrhunderte von Rom zusammengefasst: Hier lebte zuerst der Papst, dann der König und seit 1946 der Präsident der Republik. Er ist eine der reichsten Residenzen von Europa und ein Schrein von Kunstwerken, der den Besuchern zu besonderen Anlässen und für Gruppenführungen zugänglich ist.

An der Errichtung des Palastes, die zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert erfolgte, nahmen verschiedene Architekten teil, mit dem entscheidenden Beitrag von Gian Lorenzo Bernini, dem Schöpfer des Eingangsportals, der Loggia und des „Türmchens“, das sich links von Ihnen erhebt.

Wenn die Farben der italienischen Flagge rautenförmig angeordnet sind, dann wissen Sie, dass sich der Präsident im Palast aufhält, wird hingegen eine ausländische Flagge ausgehängt, dann bedeutet dies, dass Staatsbesuche im Gange sind. Wenn Sie sich Ende Mai in Rom aufhalten, dann sollten Sie wissen, dass der 2. Juni, der Tag der Republik, der einzige Tag ist, an dem die aus dem 16. Jahrhundert stammenden Gärten des Quirinals geöffnet sind: Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen! Jeden Sonntagmorgen können Sie auf der Piazza del Quirinale der beeindruckenden Wachablösung beiwohnen.

Gegenüber dem Palast empfehle ich Ihnen die Besichtigung der alten Stallungen aus dem 18. Jahrhundert.

Dank der Gestaltung durch den Architekten Gae Aulenti ist das Gebäude heute Sitz bedeutender Kunstausstellungen.

 

NEBENBEI: Nach der Breccia di Porta Pia, dem Durchmarsch durch das Stadttor, sah sich der Papst gezwungen, den Quirinalpalast zu verlassen, da dieser zum offiziellen Sitz des Königs von Italien ernannt wurde.

Viktor Emanuel II. sagte, dass er niemals in dem „Haus der Priester“ wohnen würde. Doch der Ministerrat hatte es so beschlossen und der König musste sich anpassen.

Hiermit endet der Besuch auf dem Quirinal in Rom. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald wieder an einem weiteren Wunder der Welt!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf