BASILIKA DEI FRARI, Die Kapellen

Audio-Guide Länge: 4.01
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Wie ich schon sagte, ist diese Kirche voll von Meisterwerken der Skulptur und Malerei, die sie zu einer Fundgrube der Schönheit machen. In den einzelnen Kapellen werde ich Sie auf die wichtigsten Werke hinweisen, wobei Sie von links nach rechts gehen.

 

Nun stellen Sie das Gerät auf Pause und gehen zur ersten Kapelle links vom Hauptaltar, die so genannte Corner-Kapelle oder Sankt-Markus-Kapelle, vor „San Marco in trono e Santi.“

 

Dieses „San Marco in trono e Santi“ ist ein Triptychon, also ein Gemälde aus drei Teilen, und stammt aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. Die Gestalten der Heiligen haben den Glanz von Glas und Emaille aus Murano, wo der Maler Bartolomeo Vivarini geboren wurde. Beachten Sie auch den reich geschnitzten, vergoldeten Holzrahmen, mit den Statuen der Heiligen Jungfrau und den Propheten Jeremia und Jona.

 

 Nun stellen Sie das Gerät auf Pause und gehen zur Kapelle daneben, die Kapelle der Mailänder, vor die sogenannte „Pala Sant’Ambrogio“, dem Altarbild für Sankt Ambrogio.

 

Diese „Pala Sant'Ambrogio“ wurde in der Mitte des 14. Jahrhunderts der blühenden lombardischen Kolonie gestiftet. Es ist ein sehr dicht bemaltes Gemälde, auf dem man insgesamt elf Heilige zählen kann. Man sieht Sankt Ambrogio, den Schutzpatron von Mailand, unter einer Loggia auf einem Thron sitzen.

 

 Nun stellen Sie das Gerät auf Pause und gehen in die Kapelle des Heiligen Johannes des Täufers, vor die Statue des Heiligen.

 

Sie befinden sich vor dem einzigen Werk in Venedig des großen florentiner Bildhauers Donatello aus dem fünfzehnten Jahrhundert: die hölzerne Statue des Heiligen Johannes des Täufers. Der Prophet ist ausgemergelt vom Fasten und im klassischen Ziegenleder und mit einem Mantel bekleidet; Sie können ihn hier mit außergewöhnlich intensivem Ausdruck sehen.

 

 Nun stellen Sie das Gerät auf Pause und gehen in die Bernardo-Kapelle, zur „Madonna con Bambino e Santi“.

 

Die „Madonna con Bambino e Santi“ von Bartolomeo Vivarini ist ein Flügelaltar, also ein Gemälde aus mehreren Teilen, das auf 1482 datiert wird. Die Heilige Jungfrau sitzt mit dem Kind auf dem Thron im mittleren Teilbild, zu ihrer Linken die Heiligen Andreas und Nicholas und rechts Paulus und Petrus. Auf dem reich geschnitzten und vergoldeten Rahmen werden Sie auf beiden Seiten Christi zwei bunte Engel bemerken.

 

NEBENBEI: Das Holz für die Statue „Johannes der Täufer“ von Donatello wurde deshalb gewählt, weil es sehr leicht war. Der Künstler dachte schon im Voraus an die Schwierigkeiten der Überführung der Statue von Florenz nach Venedig, die fast eineinhalb Meter hoch ist.

 

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf