BASILIKA DEI FRARI, Geschichte

Audio-Guide Länge: 3.13
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Dirk, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute begleite ich Sie bei der Besichtigung der Frari-Kirche.

Die Frari-Kirche ist eine der Kirchen mit den meisten Kunstschätzen von Venedig!

Wie Sie vermutlich bemerkt haben, ist es in Venedig nicht immer einfach, sich zwischen Plätzen, Sackgassen und Winkeln zu orientieren, die direkt im Wasser enden … Man muss sich gute Bezugspunkte suchen und ohne Zweifel ist die Basilika der Frari einer der Besten! Diese majestätische gotische rote Backsteinkirche, voller Türme, Säulen und Verzierungen aus hellem istrischem Stein, dominiert das Viertel San Polo und ist vor allem deshalb berühmt, weil sie absolute Meisterwerke der Malerei und Gräber von berühmten Künstlern enthält. Sie befindet sich auf einem Gelände von geringerem Ausmaß und scheint sich irgendwie zwischen den Gebäuden darum herum, Platz zu schaffen. 

Die Kirche ist der in den Himmel fahrenden Heiligen Jungfrau gewidmet, als sie im Paradies aufgenommen wird: Dies ist eine Tradition des Glaubens, die Franziskanern oder „Frari“, wie sie in venezianischem Dialekt genannt werden, besonders am Herzen liegt. Nach der Überlieferung wurde die Kirche im Jahr 1220 vom Heiligen Franziskus persönlich gegründet, als er in Venedig Halt machte, während er von einer Reise nach Ägypten zurückkehrte, aber es ist keineswegs sicher, dass dies wirklich so gewesen ist. Sicher ist nur, dass ein paar Jahre später der Doge den Brüdern ein sumpfiges Gelände zuwies, um darauf eine Kirche und ein Kloster zu gründen. Nach einer anstrengenden Sanierung wurde die erste Kirche errichtet, die so viel Erfolg hatte, dass man sie durch eine zweite und größere und schließlich durch die heutige Kirche ersetzen musste, die in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts begonnen und ein Jahrhundert später mit der Fassade vollendet wurde.

Die Franziskaner haben im Einklang mit ihrem Bekenntnis zur Demut und Armut die gotischen Architekturmodelle in einer eher nüchternen Weise überarbeitet: Das Ergebnis ist einfach und gleichzeitig monumental.

 

NEBENBEI: Wenn Sie während der Weihnachtszeit hier sind, können Sie die Weihnachtskrippe besichtigen, die von den Franziskanern aufgebaut wird. Sie tun es seit Jahrzehnten zur Freude von Jung und Alt.

 

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf