CANAL GRANDE, EINLEITUNG

Audio-Guide Länge: 2.47
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Michael, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute begleite ich Sie bei der Besichtigung des Canal Grande.

Der Canal Grande wird als „die schönste Straße der Welt“ bezeichnet!

Sie können diese Strecke in einem Rutsch durchlaufen, indem sie die Ufer an den Fenstern des Vaporetto vorbeiziehen lassen, oder Sie gönnen sich eine Reihe von Aufenthalten: Den wichtigsten Gebäuden sind spezielle Vertiefungen gewidmet, aber jetzt begleite ich Sie auf einem Ausflug, der am Canal entlangführt, und wir beginnen am Bahnhof und gehen bis zur Mündung in der Nähe von San Marco.

Wenn Sie mit der Bahn gekommen sind, haben Sie diesen Weg wahrscheinlich schon gemacht: Er ist eine unvergessliche Art und Weise, mit Venedig in Verbindung zu treten.

Denken Sie daran, dass die einzige Möglichkeit zur Besichtigung der Fassaden der Gebäude darin besteht, dass man sie vom Wasser aus betrachtet. Es gibt nur wenige Stellen, an denen Ihnen ein Ufer oder der Platz einer Kirche einen Blick ermöglicht. Für eine Fahrt durch den Canal Grande ist ein Vaporetto gut geeignet: Zu den Stoßzeiten werden Sie zwar in eine Menschenmenge gepresst sein, Sie haben jedoch genügend Zeit, um die Gebäude in aller Ruhe zu betrachten. Ein guter Kompromiss wäre, ein Taxi zunehmen, die natürlich in Venedig bequeme Motorboote sind. Die romantischste Art und Weise, aber auch die teuerste, ist die Fahrt im ruhigen Tempo einer Gondel.

Die Gondeln sind ein unersetzliches und einzigartiges Element in der urbanen Szene von Venedig. Sie sind aufgrund eines alten Dekrets der Regierung alle schwarz, als Zeichen der Trauer für die schreckliche Pestplage, die im Jahr 1630 Venedig und ganz Norditalien betroffen hatte. Während sie einstmals das übliche Transportmittel gewesen waren, stellen die Gondeln heute einen Luxus dar, der sich nicht nur auf den finanziellen Aspekt bezieht, sondern vor allem auf die Zeit und die Möglichkeit, die kleineren Kanäle und die geheimen Ecken des Labyrinths der venezianischen Gewässer erkunden zu können und den überfüllten Fußgängerwegen zu entgehen. Eine Gondel ist sehr schwierig herzustellen und zu restaurieren. Sie hat keinen geraden, sondern einen gekrümmten Rumpf, damit sie sich in einer geraden Linie voran bewegt, obwohl sie nur einen Ruderer im Heck hat, der sie mit einem einzigen Ruder antreibt, das von einer hohen Dolle gestützt wird.

 

NEBENBEI: Die charakteristischen „Eisen“ auf dem Bug der Gondeln sind nicht nur Dekoration, sondern sie dienen dem Gleichgewicht für den zerbrechlichen, aber sehr effektiven Rumpf. Die Werkstatt, in der die Gondeln gebaut oder restauriert werden, wird „Squero“ genannt. In Venedig ist nur noch eine einzige geblieben: Sie können in der Nähe der Kirche des Heiligen Trovaso besichtigen.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf