DOGENPALAST, Ratssaal-Vorraum Und Ratssaal

Audio-Guide Länge: 4.08
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Sie befinden sich nun in der zweiten Beletage, in einem Saal mit reichhaltigem Stuck und einem wunderbaren Kamin mit plastischen Gestalten: Es ist das sogenannte Anticollegio, das von dem großen Architekten Andrea Palladio entworfen wurde. Es diente als Wartesaal für die illustren Persönlichkeiten, die beim Dogen zu Besuch kamen. An den Wänden finden Sie eine wahrhaftige Galerie der venezianischen Meister der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts.

Die vier Leinwandgemälde, die Sie an den Seiten der Türen sehen, sind von Jacopo Tintoretto und haben komplexe mythologische Themen, reich an symbolischen Anspielungen. Jedes Gemälde spielt in einer anderen Jahreszeit und ist mit einem der vier Urelemente verbunden: Erde, Wasser, Luft und Feuer.

Die Entführung der Europa vom Ende des 16. Jahrhunderts ist eines der bekanntesten Werke von Paolo Veronese, wegen der eleganten Gestalt der Europa, die auf dem weißen Stier sitzt. Wenn Sie genau hinschauen, sehen Sie, dass er ihr einen Fuß leckt. Der Stier ist eigentlich der Gott Zeus, der das Mädchen entführen wird.

 

Nun stellen Sie das Gerät auf Pause und gehen in den Collegio-Saal.

 

Der Collegio-Saal, indem Sie sich jetzt befinden, diente als Empfangssaal für ausländische Botschafter und das erklärt Ihnen seine spektakuläre und reichhaltige Dekoration. Die Decke ist eine der wertvollsten im ganzen Gebäudes und sie ist in geometrische Felder unterteilt, mit geschnitzten und vergoldeten Rahmen aus Holz, und einige davon sind außergewöhnlich.  Paolo Veronese ließ sich durch die kompositorische Herausforderung der ungewöhnlichen Formate anregen und erfand entzückende weibliche Figuren, die verschiedene Tugenden oder menschliche Tätigkeiten symbolisieren.

Auch von Paolo Veronese ist die große Komposition, die Sie an der hinteren Wand über der Tribüne sehen. Die Tribüne war außer für den Dogen auch für die Mitglieder des Kollegiums bestimmt: Die sechs Räte, die Weisen, die Führer des Rates der Zehn und der Generalkanzler.

Die Wände sind mit einer Gemäldereihe von Tintoretto überzogen, die alle die Frömmigkeit der Dogen zum Thema haben. Vielleicht finden Sie sie ein wenig eintönig, weil alle das Porträt eines Dogen mit einer frommen Szene kombinieren; aber Tintoretto findet immer eine Lösung!

 

NEBENBEI: Einige der von Veronese in den T- und L-förmigen Leinwandgemälden an der Decke dargestellten Tugenden können Sie dank der Tiere erkennen, die sich neben den verschiedenen weiblichen Gestalten befinden: der Hund für die Treue, das Lamm für die Sanftmut, das Hermelin für die Reinheit, der Adler für die Mäßigkeit und der Kranich für die Aufmerksamkeit.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf