GUGGENHEIM, Besichtigung

Audio-Guide Länge: 3.27
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Vierzig Jahre nach dem Tod von Peggy Guggenheim befindet sich ihr kulturelles Erbe immer noch in der Entwicklung: Es ist ein Studienzentrum entstanden und dieses Museum ist die meistbesuchte Sammlung für moderne Kunst in Italien geworden.

Es gibt vier Themengruppen: Kubismus, europäische abstrakte Kunst, Surrealismus und Nachkriegskunst. Die Abschnitte sind in chronologischer Reihenfolge angelegt und entsprechen den künstlerischen Vorlieben der Sammlerin, aber auch ihren emotionalen Bindungen an einigen große Künstler. Denken Sie daran, zwischen den Abschnitten das Gerät auf Pause zu stellen.

Wir beginnen sofort mit den Sälen, die dem Kubismus gewidmet sind. Das älteste Werk, Nummer 1 des Kataloges, ist das Ritratto di Poeta von Pablo Picasso, einer der von Peggy Guggenheim am meisten geliebten Künstler, von dem Sie auch einige Meisterwerke aus den Dreißigerjahren sehen werden. Dieser Abschnitt hält für Sie auch noch Werke von Marcel Duchamp, Braque und Léger bereit.

Nun stellen Sie das Gerät auf Pause und gehen zum zweiten Abschnitt.

 

Der zweite Abschnitt ist der europäischen abstrakten Kunst gewidmet und wird Sie vor allem mit den streng geometrischen Arbeiten des Holländers Piet Mondrian beeindrucken. Sie entscheiden selbst, ob Sie seine essentiellen, reinen Gemälde bevorzugen oder die Lebhaftigkeit der Farben des Russen Wassily Kandinsky. Hier finden Sie auch heraus, warum die italienischen Futuristen wie Boccioni und Severini als die Vorläufer der abstrakten Kunst betrachtet werden können.

Nun stellen Sie das Gerät auf Pause und gehen zum dritten Abschnitt.

 

Der dritte Abschnitt ist dem Surrealismus gewidmet und ist vielleicht der Faszinierendste. Er beginnt sich mit der Skulptur von Brancusi und den magischen Gemälden von Chagall und De Chirico. Neben den rätselhaften Mirò und Dalì empfehle ich Ihnen das unwiderstehliche Reich der Lichter von René Magritte, das eines der am meisten Reproduzierten aller Zeiten unter den modernen Werken ist. Der Surrealist Max Ernst, der zweite Ehemann von Peggy Guggenheim, hat diese in extravaganter Weise gefeiert mit dem Gemälde Die Einkleidung der Braut.

Nun stellen Sie das Gerät auf Pause und gehen zum vierten Abschnitt.

 

Der letzte Abschnitt ist der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg gewidmet. Der absolute Protagonist ist hier Jackson Pollock. Er ist eine echte „Entdeckung“ von Peggy; der große amerikanische Künstler verwendete eine außergewöhnliche Technik, indem er scheinbar zufällig die Farben auf die Leinwand tropfen ließ. Wenn Sie sich hier tausende von Kilometern entfernt von der historischen venezianischen Malerei fühlen, vergessen Sie nicht, dass gerade Tizian der erste war, der gelegentlich den Pinsel weglegte, um seine letzten Gemälde mit „Fingerstrichen“ zu malen.

 

NEBENBEI:   Bei der Einweihung einer ihrer ersten Galerien trug Peggy Guggenheim zwei ungleiche Ohrringe, einen von Tanguy und den anderen von Calder, womit sie ihre Unparteilichkeit zwischen surrealistischer und abstrakter Kunst beweisen wollte … das nenne ich mal Eleganz!

Hiermit endet der Besuch in der Guggenheim Collection: MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald wieder an einem weiteren Wunder der Welt!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf