BRITISH MUSEUM, Einführung

Audio-Guide Länge: 3.14
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Meina, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute begleite ich Sie bei Ihrem Besuch im Britischen Museum.

Das Britische Museum ist eine der außergewöhnlichsten archäologischen Sammlungen der Welt!

Sie werden nun eines der größten Museen zur menschlichen Geschichte und Kultur des Planeten besichtigen, das jährlich etwa 5 Millionen Touristen, Forscher und Enthusiasten anzieht. Seine Sammlungen umfassen Millionen von Gegenständen und Dokumenten aus der ganzen Welt.

Der erste Teil des Britischen Museums entstand in der Mitte des 18. Jahrhunderts, als die britische Regierung dem Physiker und Wissenschaftler Hans Sloane seine Sammlung naturwissenschaftlicher Fundstücke und Münzen zu einem Preis von 20.000 Pfund abkaufte, was zum Teil durch eine öffentliche Lotterie finanziert wurde.

Das Museum wurde im Jahr 1759 für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht und im Laufe der Jahre durch Anschaffungen und Schenkungen erweitert, wobei Gegenstände aus der ganzen Welt ankamen, auch dank der Expeditionen von Entdeckern wie James Cook.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts widmete man den ägyptischen, griechischen und römischen Werken die größte Aufmerksamkeit. Der Botschafter des Königreichs Neapel, Lord Hamilton, war ein leidenschaftlicher Archäologe und hatte zwei ganze voll beladene Schiffe mit Fundstücken aus den vom Vesuv begrabenen Städten in die Heimat geschickt. Nach dem von Neapel ist das Britische Museum das weltweit größte Museum über das antike Pompeji.

Im Jahr 1816 kamen die berühmten Marmorstatuen aus dem Parthenon im Museum an, die im Jahr 1801 gekauft worden waren. Die Beschlagnahmungen aufgrund der Napoleonischen Kriege und die Spende einer Bibliothek mit 85.000 Bänden von König Georg IV. machten die Eröffnung eines neuen Standorts notwendig.

Mit dem Bau des heutigen Gebäudes wurde im Jahr 1824 begonnen und es war so groß, dass es das Herzstück eines neuen Stadtviertels wurde! Die fortwährenden Akquisitionen führten zu einer weiteren Expansion und der Innenhof wurde in ein riesiges überdachtes Atrium verwandelt, das durch Glas geschützt ist.

Sie müssen wissen, dass die große Kuppel aus gut 1.656 Glasscheiben aus ganz unterschiedlichen Formen besteht. Unter der Kuppel ist der berühmte Reading Room, der Lesesaal, wo Mahatma Gandhi, Oscar Wilde, Karl Marx, Lenin und Virginia Woolf studiert haben.

 

NEBENBEI: Im britischen Museum befinden sich auch die Siegel von John Dee, dem Wahrsager, Mathematiker und Astrologen von Elisabeth I. Das bedeutendste ist das Sigillum Dei, ein magisches Pentagramm, das Macht über alle Lebewesen verlieh und wodurch man sogar Gott und die Engel sehen konnte!

 

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf