TEN THOUSAND BUDDHAS MONASTERY, Präsentation Erster Teil

Audio-Guide Länge: 2.52
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Anna, Ihre persönliche Reiseführerin. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte, im Ten Thousand Buddhas Monastery.

Das Ten Thousand Buddhas Monastery, zu Deutsch das Kloster der zehntausend Buddhas, befindet sich im Gebiet der Hongkonger New Territories auf dem grünen Hügel des Po Fook Hill. Fernab von der Hektik der Stadt ist es mit Abstand einer der interessantesten und faszinierendsten Orte in Hongkong.

Um den Tempel zu erreichen, braucht man bequeme Kleidung und Schuhe sowie ein wenig Ausdauer, aber auch wenn Sie kein trainierter Sportler sind, werden Sie die 430 Stufen sicherlich schaffen!

Auf Ihrem Weg zu einer großen Terrasse mit Blick auf mehrere Gebäude der Tempelanlage gehen Sie an 500 großen Statuen vorbei, die Buddha in verschiedenen Posen, Stilen und Ausdrücken darstellen. Achten Sie darauf, dass keine der anderen gleicht.

Während Sie die Stufen hinuntersteigen, werde ich Ihnen kurz die Geschichte des Klosters erzählen.

Eine wichtige Sache vorweg: Trotz der Bezeichnung als Kloster gibt es an diesem von Laien geführten Ort keine Mönche. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie jemand um Almosen bittet.

Es handelt sich um ein relativ neues Gebäude, das zwischen 1949 und 1957 von einem sehr hingebungsvollen buddhistischen Mönch, Yuet Kai, erbaut wurde, dessen Leichnam in der Haupthalle aufbewahrt wird. In den Folgejahren schuf der Gründer eine erstaunliche Sammlung von mehr als 13.000 Buddha-Statuen!

Sie werden sich nun sicherlich fragen, warum der Tempel die 10.000 Buddhas genannt wird?

Die Zahl 10.000 ist nur eine typische kantonesische Art, um eine große Zahl auszudrücken.

Schalten Sie jetzt auf Pause und wieder an, wenn Sie unten angekommen sind.

 

Nun, wenn Sie die Route überstanden haben, sind Sie auf der unteren Terrasse angelangt, wo sich die Haupthalle, die Halle der zehntausend Buddhas, mehrere Räume, die wunderschöne 9-stöckige Pagode und die 18 Arhat Gallery befinden, die den 18 ersten echten Buddha-Anhängern gewidmet ist.

 

Und noch eine Kuriosität: Wenn Sie am Hügel ankommen, achten Sie darauf, dass der Po Fook Hill Ancestral Halls Komplex auf den ersten Blick so ähnlich wie das Kloster aussieht. Es ist aber ein großer Friedhof auf mehreren Ebenen, der etwas weiter unten liegt. Seine goldenen Statuen am Eingang könnten Sie jedoch in die Irre führen.

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf