SYNTAGMA-PLATZ, PRÄSENTATION

Audio-Guide Länge: 2.56
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Thomas, Ihr persönlicher Reiseführer. Zusammen mit MyWoWo begrüße ich Sie herzlich an einem der weltweit spektakulärsten Orte: auf dem Syntagma-Platz.

Syntagma bedeutet auf Griechisch Verfassung. Der Platz erhielt diesen Namen dank einer Rebellion des Volkes und des Militärs von Athen, das sich 1843 vor dem Königspalast versammelte und dem König Otto von Bayern eine neue Verfassung abnötigte.

Sie müssen wissen, dass Otto von Bayern 1832, nach dem Befreiungskrieg der Griechen gegen die türkische Vorherrschaft von Frankreich, Großbritannien und Russland auf den Thron von Griechenland erhoben wurde. Die europäischen Supermächte wollten den neuen unabhängigen griechischen Staat kontrollieren. Dafür wählten sie den 18-jährigen Otto unter Ausnutzung seiner bestehenden Verwandtschaftsbeziehung zu der Dynastie, die damals Byzanz (heute Istanbul) regierte, das Hauptstadt des oströmischen Reiches war, zu dem auch Griechenland gehörte.

 

Der 1834 erbaute Platz ist umgeben von den Hauptgebäuden der Regierung, wie dem Parlamentsgebäude und zwei Ministerien. Er liegt in der Nähe fast aller historischen Stätten der Stadt und ist das politische und gesellschaftliche Zentrum des modernen Athen.

Der Platz wird vom majestätischen ehemaligen Königspalast überragt, der 1929 Sitz des griechischen Parlaments war und von dem deutschen Architekten Friedrich von Gärtner zwischen 1836 und 1847 für Otto von Bayern erbaut wurde. Das große Gebäude erlitt 1909 einen schweren Brand und wurde daraufhin von den griechischen Königen verlassen. Während des Zweiten Weltkriegs war es sogar ein Krankenhaus.

Auf dem Platz befindet sich auch das Grab des Unbekannten Soldaten, an dem stündlich eine Wachablösung vollzogen wird. Die Evzonen, wie sie auch genannt werden, tragen traditionelle griechische Uniformen und sind seit der Abschaffung der Monarchie für repräsentative Aufgaben zuständig.

Die Evzonen sind berühmt für ihre traditionelle Kleidung bestehend aus einer roten Kopfbedeckung mit einem schwarzer Streifen, einem weißen Hemd und schwarzem Bolero mit aufwendigen weißen und goldenen Stickereien, einem weißen Rock mit 400 Falten, die für die 400 Jahre andauernde Türkenherrschaft über Griechenland stehen, engen weißen Strumpfhosen mit schwarzen Bändern bis zum Knie und aus Holz gefertigten roten Schnabelschuhen mit schwarzen Quasten.

 

Ich verabschiede mich mit folgender Kuriosität von Ihnen: Der Platz ist mit seinen 25.000 Quadratmetern nach dem Spianada-Platz auf Korfu der zweitgrößte in Griechenland und einer der hundert größten der Welt. 

Laden Sie sich kostenlos MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf