PALAU DE LA MÚSICA CATALANA, Präsentation

Audio-Guide Länge: 3.03
Autor: STEFANO ZUFFI E DAVIDE TORTORELLA
Deutsch Sprache: Deutsch

Guten Tag, ich bin Tatianna, Ihr persönlicher Führer, und gemeinsam mit MyWoWo begrüßen wir Sie in einem der Wunder der Welt.

Heute begleite ich Sie bei Ihrer Besichtigung des Palau de la Musica Catalana.

Der Palau de la Musica Catalana ist einer der aufregendsten Orte in Barcelona!

Wie ich Ihnen schon bei einer anderen Gelegenheit sagte, hat sich das Stadtbild von Barcelona zu Beginn des 20. Jahrhunderts grundlegend geändert, als die Layetana-Straße durch die Stadt gezogen wurde, wodurch die „alte“ mittelalterliche Stadt mit der modernen Wohngegend verbunden wurde. Am Verbindungspunkt zwischen den beiden steht eine Sehenswürdigkeit von ganz besonders großer architektonischer, dekorativer und symbolischer Bedeutung: der Palast der katalanischen Musik.

Das 1908 erbaute Gebäude ist ein Meisterwerk des sogenannten „Modernismus“, der Barcelona-Version des Jugendstils. Es entstand als Musiktheater, aber das architektonische und dekorative Ganze ist wie eine großartige Zelebration der lokalen Volkskultur und der katalanischen Identität konzipiert.

Schon auf den ersten Blick offenbart der Palast Ihnen seine Einzigartigkeit: Die Fassade mit den großen Bögen ist mit Dekorationen aus den unterschiedlichsten Materialien überzogen. Zwischen dem Rosa des Putzes und dem Weiß der Skulpturen finden sich lebhafte Bereiche in mehreren Farben. Die bewegte Gruppe von Skulpturen an der Ecke des Gebäudes feiert das katalanische Volkslied mit Bögen, Säulen und Statuen, die phantasievoll die Oberfläche schmücken.

Aber auch im Inneren erwartet Sie eine Orgie von Dekorationen. Das Gebäude wurde im Jahr 2000 renoviert, indem ihm ein „Service-Bereich” mit Büros, Bibliothek, Archiv und vielem mehr angegliedert wurde. Lassen Sie sich den schönen Konzertsaal mit den fantastischen Oberlichtern aus buntem Glas nicht entgehen. Stellen Sie sich vor, die Bühnendekorationen sind dermaßen reichlich, mit Gruppen von Skulpturen, die an Volksmusik und Opernchöre erinnern, dass für die Aufführungen häufig gar keine weiteren Kulissenelemente hinzugefügt werden!

 

NEBENBEI: Wenn Sie genauer hinsehen, werden Sie feststellen, dass in den plastischen Dekoration des Gebäudes die für Katalonien typischen Blumen und Pflanzen mit großer Sorgfalt wiedergegeben werden. Diese Aufmerksamkeit für die Botanik ist typisch für den „blumigen Stil“, der in Europa zu Beginn des 20. Jahrhunderts weit verbreitet war, aber hier kommt noch die Absicht hinzu, das Theater zu einem „Garten der Musik“ zu machen.

Hiermit endet Ihr Besuch im Palast der katalanischen Musik. MyWoWo bedankt sich bei Ihnen und erwartet Sie bald wieder an einem weiteren Wunder der Welt!

Laden Sie sich MyWoWo herunter! Die Travel App, die Ihnen über die faszinierendsten Orte der Welt erzählt!

Teilen auf